Krautscheid Reisen Logo
Menü

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

02248 91710
Mo-Fr: 09:00-12:00 14:00-18:00
Sa: 09:00-12:00
anrufen
zurück
Zauberhaftes Baltikum
Schönheiten an der Ostsee - Tag

Für Sie inklusive:

  • Krautscheid Haustürservice
  • Fahrt in unserer „Brillant Class“
  • Hotelübernachtung mit Frühstücksbuffet
  • Halbpension
  • Stadtführungen Posen / Thorn / Warschau / Breslau / Vilnius / Klaipeda / Riga, Tallin, Kaunas
  • Durchgehende Reiseleitung im Baltikum
  • Ausflug Kurische Nehrung
  • Stadtführung Klaipeda
  • Besuch „Berg der Kreuze“
  • Besichtigung Schloss Rundale
  • Besuch des Zentralmarktes mit Kostprobe
  • Eintritt Dom in Riga
  • Eintritt Ruine Sigulda
  • Kleine Führung Pärnu
  • Ausflug Gauja-Nationalpark
  • Eintritte Bischofsburg Turaida / Wasserburg Trakai
  • Fährüberfahrt Kurische Nehrung
  • Anfallende Kurtaxe / Bettensteuer
Icon_Schuhe Erleben und Entdecken
Gültige Stornostaffel: B
Die Abfahrtszeit des Reisebusses ca. 06.15 Uhr. Die Haustürabholung erfolgt entsprechend des Wohnortes vorher. Die Rückkehr des Reisebusses richtet sich nach den Verkehrsverhältnissen, sowie den Lenk- & Ruhezeiten, danach Haustürservice. Geplante Rückkehr zwischen 17.00 und 20.00 Uhr. Diese Reise ist nicht barrierefrei. Gültiger Personalausweis notwendig.

Reisetermin

Reiseverlauf

Das Baltikum. Die drei selbstständigen baltischen Republiken Estland, Lettland und Litauen sind drei auffallend unterschiedliche Staaten, die abgesehen von der geographischen Lage und der gemeinsamen Vergangenheit als russische Provinzen bzw. als Republiken der Sowjetunion, nur wenig verbindet. Bei dieser Reise möchten wir Ihnen nicht nur die Hauptstädte der Länder als „Schaufenster“ zeigen, sondern Sie auch durch die ländlichen Regionen führen. Die An- und Abreise verläuft durch Polen. Hier werden wir die Gelegenheit nutzen und Ihnen einige Sehenswürdigkeiten unseres östlichen Nachbarlandes zeigen. Estland wirkt auf den Besucher nordisch-skandinavisch, Seen, Inseln und Moore wechseln sich mit quirligen Städten ab. In Lettland ist der Unterschied zwischen den wenig entwickelten ländlichen Gebieten und der einzigen Metropole Riga noch deutlich erkennbar. Litauen gilt für viele als das „Italien des Nordens“.

1. Tag: Anreise nach Posen
Vorbei an Berlin und Frankfurt/Oder erreichen Sie Posen. Vielleicht haben Sie vor dem Abendessen noch Lust uns bei einem geführten Stadtspaziergang zu begleiten. Abendessen und Übernachtung in Posen.
2. Tag: Posen – Stadtführung Thorn
Die Fahrt von Posen in die Masuren unterbrechen wir zu einem Besuch von Torun/Thorn an der Weichsel. In der Geburtstadt von Nikolaus Kopernikus zeigt Ihnen eine Stadtführung die sehenswerten, mittelalterlichen Baudenkmäler. Am Abend erreichen Sie das Hotel in Mragowo/Sensburg.
3. Tag: Masuren – Kaunas
Durch die von dunklen Wäldern und kristallklaren Seen geprägte Landschaft der Masuren fahren Sie zur polnisch-litauischen Grenze und weiter nach Kaunas. Eine Führung zeigt Ihnen die ehemalige Hauptstadt des litauischen Reiches. Am Abend erreichen Sie das Hotel in Klaipeda (Memel).
4. Tag: Kurische Nehrung – Klaipeda
Der äußerst schmale Landstrich der Kurischen Nehrung gehört zu den eigenwilligsten Küstenregionen der Ostsee. Unser Ausflug bringt Sie bis in die Nähe der Grenze zu Ostpreußen und zum Thomas-Mann-Haus in Nidden. Anschließend sehen Sie bei einer Führung durch Klaipeda, dem ehemaligen Memel, unter anderem das im neugotischen Stil erbaute Hauptpostamt mit Glockenspiel, den Theaterplatz und alte Speicher, die noch aus der Hansezeit stammen. Übernachtung in Klaipeda (Memel).
5. Tag: Berg der Kreuze – Schloss Rundale
Die Fahrt von Klaipeda nach Riga unterbrechen wir zu einem Zwischenstopp am Berg der Kreuze und besichtigen das Schloss Rundale, das „Versailles der Ostsee“. Am Abend erreichen Sie Riga. Übernachtung in Riga.
6. Tag: Riga
Riga war zu seiner Blütezeit Zentrum des Ordensstaates, einflussreiche Hansestadt und wurde „Paris des Nordens“ genannt. Um das historische Zentrum entstanden Ende des 19. Jahrhunderts von großen Grünanlagen durchsetzte Wohnviertel im Jugendstil. In der Altstadt fallen die prunkvoll verzierten Bürgerhäuser und alte Speicher auf. Bei dem Besuch des Zentralmarktes reicht man Ihnen Kostproben der angebotenen regionalen Speisen. Übernachtung in Riga.
7. Tag: Pärnu
Sie verlassen Riga und Lettland und fahren parallel zur Küste nach Estland. Der erste Stopp im kleinsten baltischen Land wird Pärnu sein. Die alte Kurstadt gilt als Sommerhauptstadt Estlands. Hier befinden sich noch Bauten aus der Zeit der Hanse, der Schweden und der Russen. Am Abend erreichen Sie Tallinn. Übernachtung in Tallinn.
8. Tag: Tallinn
Die Hauptstadt Estlands besitzt ein schönes, gut erhaltenes mittelalterliches Stadtbild. Sehenswert sind hier die Oberstadt, die Alexander-Newski-Kathedrale, die gut erhaltene Stadtmauer und der Rathausplatz mit dem Rathaus. Übernachtung in Tallinn.
9. Tag: Gauja-Nationapark – Turaida
Die Reise führt Sie zurück nach Litauen in den Gauja-Nationalpark. Bereits 1930 wurde das Gebiet entlang des Gaujalaufs unter Naturschutz gestellt und ist heute eine der großartigsten Touristenattraktionen des Landes. Steilufer, Sandsteinklippen, Grotten und Höhlen brachten der Gegend den Beinamen „Livländische Schweiz“ ein. Zahlreiche Burgen zeugen von ihrer einstigen Bedeutung. Ein Besuch der liebevoll restaurierten Bischofsburg Turaida zeigt Ihnen die einstige Bedeutung dieser Region. Übernachtung in Sigulda.
10. Tag: Wasserburg Trakai – Vilnius
Nach dem Frühstück beginnt die Fahrt nach Litauen. Bevor Sie Vilnius erreichen, steht die Besichtigung der gotischen Wasserburg in Trakai auf dem Programm. In der Litauischen Hauptstadt angekommen, erwartet Sie ein südländisch anmutendes Flair, mit farbenfrohen Barockbauten und zahlreichen Kirchtürmen. Bei einer Führung durch die ausgedehnte Altstadt finden Sie belebte Plätze und architektonisch bedeutende Bauten, wie z.B. den achteckigen Gediminas Turm auf dem Burgberg, die im klassizistischen Stiel erbaute tempelartige Kathedrale, das „Gotische Ensemble“ rund um die St. Annen- und die Bernhardinerkirche und die Kapelle im „Tor der Morgenröte“. Übernachtung in Vilnius.
11. Tag: Warschau
Am Morgen verlassen Sie Vilnius und fahren nach Polen. Nach der Ankunft in Warschau startet unsere Stadtrundfahrt. Bei der Stadtführung durch die polnische Hauptstadt lernen Sie die Innenstadt kennen, die durch den „Altstädter Marktplatz“ mit seinen anschließenden Gässchen, der Neustadt aus dem 14. Jhd. und dem Kulturpalast geprägt wurde. Abendessen und Übernachtung in Warschau.
12. Tag: Breslau
Sie verlassen Warschau und fahren nach Breslau. Über Jahrhunderte war Breslau die Hauptstadt Schlesiens. Die einstige Bedeutung der an der Oder gelegenen Stadt, zeigt sich noch heute in den Gebäuden und in der schachbrettartig angelegten Altstadt. Übernachtung in Breslau.
13. Tag: Heimreise
Heimreise vorbei an Görlitz, Dresden und Eisenach.

Ihre gebuchten Hotels

Ihre gebuchten Hotels

Wir haben für Sie Hotels der gehobenen Mittelklasse in zentraler Lage gebucht!
Vorgesehene Hotels: Posen-Novotel Centrum / Mragowo-Hotel Anek/Kleipeda-Hotel Amberton/Riga-Radisson Blue Daugava/Tallin-Hestia Ilmarine/Sigulda-Hotel Sigulda/Vilnius-Best western Vilnius/Warschau-Mercure Centrum/Breslau-Park Plaza

Zurück