Krautscheid Reisen Logo
Menü

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

02248 91710
Mo-Fr: 09:00-12:00 14:00-18:00
Sa: 09:00-12:00
anrufen
zurück
Sardinien
das Juwel im Mittelmeer - 10 Tage

Für Sie inklusive:

  • Krautscheid Haustürservice
  • Fahrt in unserer „Brillant Class“
  • Hotelübernachtung mit Halbpension
  • Transfer Flughafen hin und zurück
  • Durchgehende, deutschsprachige Reiseleitung
  • Hin- und Rückflug nach Olbia
  • 1 x Mittagessen mit den Schäfern
  • 1 x Bootsfahrt zum Capo Caccia / Grotta di Nettuno
  • 1 x Eintritt Grotta di Nettuno
  • 1 x Malvasiaverkostung in Bosa
  • 1 x Fährüberfahrt Palau – La Maddalena – Palau
  • Kleinbahnfahrt Porto Cervo
  • Eintritt Geburtshaus Garibaldis
  • 1 x Eintritt Nuraghe
  • Anfallende Kurtaxe / Bettensteuer
Freitext
Gültige Stornostaffel: D
Hinflug: Düsseldorf 07.20 Uhr – Olbia 09.30 Uhr. Die Haustürabholung erfolgt entsprechend des Wohnortes vorher.
Rückflug: Olbia 10.15 Uhr – Düsseldorf 12.30 Uhr, danach Haustürservice. Diese Reise ist nicht barrierefrei. Gültiger Personalausweis notwendig. Freigepäck 20 kg pro Person.

Reisetermin

Mi. 08.04. - Fr. 17.04.2020

Reiseverlauf

Sardinien glänzt durch eine abwechslungsreiche Landschaft. Einmalige Küsten mit feinen Sandstränden, schroffe Felsen und beeindruckende Grotten umgeben die Insel. Das Innere Sardiniens ist geprägt durch grüne Hügel und herrliche Berge, die im 1.834 m hohen Berg La Marmora gipfeln. Hier findet man alte Bergdörfer und die typischen Nuragen, Zeugnisse aus vergangener Zeit. Die zweitgrößte Mittelmeerinsel hat sich seine ursprüngliche Natur, seine Jahrhunderte alte Traditionen und seine unverfälschte Schönheit bewahrt.

1. Tag: Flug – Olbia
Haustürabholung und Flug nach Olbia. Hier erwartet Sie die Krautscheid „Brillant-Class“. Auf Ihrer Fahrt in Ihr zentrales Hotel in Alghero besuchen Sie die Abteikirche Santissima Trinita di Saccargia. Sie gehört zu den wichtigsten romanischen Bauten Sardiniens Abendessen und Übernachtung im Zentrum von Alghero.
2. Tag: Alghero – Grotta di Nettuno
Die Altstadt Algheros ist geprägt von lebendigem Treiben in engen Gassen. Zahlreiche Läden machen das Flanieren zum kurzweiligen Vergnügen. Von der belebten Piazza di Bastione della Maddalena am Hafen genießen Sie einen schönen Blick auf die hier ankernden Boote und den Golf. An die Bastione della Maddalena schließt sich die wuchtige Porta a Mare an. Durch sie gelangen Sie direkt in die Altstadt und zur Bastioni Magellano, von wo Sie einen schönen Blick über den Hafen und die Bucht haben. Am Nachmittag besuchen Sie die Grotta di Nettuno am Capo Caccia. Sie erreichen die wohl schönste Tropfsteinhöhle des Mittelmeeres mit einer ca. 1-stündigen Schifffahrt (wetterabhängig) vom Hafen Algheros aus. Abendessen und Übernachtung in Alghero.
3. Tag: Castelsardo – Sassari
Entlang der Nord- Westküste Sardiniens, mit dem beeindruckenden Felsformationen, erreichen Sie Castelsardo, dem Zentrum der sardinischen Korbflechterei. Anschließend besuchen Sie Sassari. Die zweitgrößte Stadt der Insel besitzt einen schönen, historischen Kern. Abendessen und Übernachtung in Alghero.
4. Tag: Bosa – Cagliari
Entlang der schönen Küste geht es nach Bosa. Hier wird der Malvasiawein angebaut. Die Flusspromenade ist der Mittelpunkt der Stadt und lockt mit alten Palazzi, pittoresken Fischerbooten, gutem Wein und traumhaftem Essen. Das Altstadtviertel mit einem Gewirr an Gassen und Laubengängen, in dem Kunsthandwerk zu bestaunen ist, bietet jede Menge Sehenswertes. Überragt werden die bunten Häuserfassaden vom beeindruckenden Castello Malaspina. Nicht umsonst zählt Bosa zu den zehn schönsten Dörfern Italiens. Natürlich darf eine Kostprobe des leckeren, goldgelben Weins nicht fehlen! Weiter fahren Sie dann via Oristano nach Cagliari, Sardiniens Hauptstadt. Abendessen und Übernachtung im Raum Cagliari.
5. Tag: Der Südwesten mit Insel Sant'Antioco – Cagliari
Den Morgen beginnen Sie mit der Besichtigung von Cagliari. Die Stadt bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie den botanischen Garten, die schöne Altstadt, die Bastione San-Remy, die alte Universität und den Elefantenturm, das Wahrzeichen der Stadt. Nach der Stadtbesichtigung startet unser Ausflug entlang der Südküste auf die Insel Sant'Antioco. Die Insel war schon von den Puniern und den Römern besiedelt. Genießen Sie den Aufenthalt im gleichnamigen Hauptort und die Ausblicke über die herrliche Landschaft. Übernachtung im Raum Cagliari.
6. Tag: Monti Gennargentu – Orgosolo – Orosei
Durch dass das Landesinnere prägende Gennargentu-Massiv geht die Fahrt Richtung Norden nach Orosei. Die relativ abgeschiedene Region beherbergt einen stolzen und verschlossenen Menschenschlag, der an alten Bräuchen festhält und noch heute Tracht trägt. Gegen Mittag werden Sie zu einem typischen Essen bei sardischen Schäfern erwartet. Vorbei an Nuoro kommen Sie nach Orgosolo, berühmt für seine zeitkritischen Wandmalereien. Früher war die Stadt als Banditennest bekannt. Mit vielen Eindrücken erreichen Sie Ihr Hotel an der Costa Smeralda. Abendessen und Übernachtung an der Costa Smeralda.
7. Tag: Costa Smeralda
Am heutigen Tag entdecken Sie die Costa Smeralda. Hinter Arzachena und dem gleichnamigen Golf beginnt die Costa Smeralda, eine der bekanntesten und modischsten Küsten der Welt, die ihren Namen der charakteristischen Smaragd-Farbe des Meeres verdankt. Vom Capo Figari kann man die ganze Küstenregion überblicken. Moderne Badeorte, wie Baja Sardinia und Porto Cervo, locken mit kleinen Boutiquen und kleinen Cafés. Hier fühlen sich nicht nur die Reichen und Schönen wohl! Während einer Fahrt mit der Kleinbahn lernen Sie Porto Cervo kennen. Abendessen und Übernachtung an der Costa Smeralda.
8. Tag: Hinterland – Tempo Pausania
Bei unserer wunderschönen Fahrt ins Hinterland sehen Sie den berühmten Elefantenfels und besuchen Tempio Pausania. Die Stadt am zackigen Monte Di Limbara gelegen, ist die einstiege Hauptstadt der Korkindustrie. Abendessen und Übernachtung an der Costa Smeralda.
9. Tag: Insel La Maddalena
Über Palau erreichen Sie die Inselgruppe La Maddalena. Die aus 7 Haupt- und 62 Nebeninseln bestehende Inselformation beeindruckt mit unberührten Landschaften, weißen Stränden und reizvollen kleinen Orten direkt am Wasser. Sie kommen im gleichnamigen Ort der Hauptinsel an und fahren auf der „Strada Panoramica“ um die Insel herum. Über eine kleine Landbrücke erreicht man die Nachbarinsel Caprera. Hier besichtigen Sie das Geburtshaus Garibaldis. Abendessen und Übernachtung an der Costa Smeralda.
10. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und treten mit vielen schönen Eindrücken die Heimreise an.

Ihre gebuchten Hotels

Für Sie gebuchte Hotels

Wir haben für Sie Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse gebucht.

Zurück